Motivierte Kursteilnehmer des Wirtz und Partner Fortbildungsprogramms

Resilienztraining – effektive Krisenbewältigung

Sicher können Sie sich an verschiedene Herausforderungen oder Krisen in Ihrem Leben erinnern, die Sie trotz anfänglicher Hürden, erfolgreich gemeistert haben. Im Nachhinein fragen Sie sich vielleicht, wie Sie das geschafft haben. Bestimmt können Sie sich an einige Situationen erinnern, in denen Sie gezielt Eigenschaften und Fähigkeiten aktivieren konnten, die Sie damals eingesetzt haben.

Resilienz ist eine Kernfähigkeit der Lebens- und Krisenbewältigung und aktiviert innere Kräfte um die Zeiten der Krise gelassen zu überstehen und sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Sie setzt sich aus sieben verschiedenen Schutzfaktoren zusammen, die gelernt und trainiert werden können, um auch in schwierigen Zeiten nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten oder das Gleichgewicht schnell wiederzuerlangen. Die Auseinandersetzung mit den Schutzfaktoren hilft, die eigenen Stärken zu erkennen und rechtzeitig zu mobilisieren.

Zur Fortbildung im Bereich Resilienztraining

Heutzutage hat die Anzahl der Stressoren im Berufsalltag deutlich zugenommen. In der heutigen Zeit muss alles schneller und besser funktionieren. Somit entsteht ein hoher Erfolgs- und Zeitdruck für die meisten Arbeitnehmer und auch ständige Verfügbarkeit wird von uns allen stetig gefordert. In kaum einem anderen Beruf ist Resilienz so erforderlich wie im Fachgebiet Gesundheits- und Krankenpflege sowie bei ambulanten Pflegediensten und der Altenpflege. Häufig fehlt es den Einrichtungen an fachlich qualifiziertem Personal und auch zeitliche Vorgaben wie beispielsweise innerhalb der  Pflegedokumentation und Planung lassen die fachliche wie auch menschliche Komponente der Pflege immer mehr in den Hintergrund treten und widersprechen dem eigentlichen Selbstverständnis vieler professioneller Pflegekräfte. Man kann also sagen, dass die Mitarbeiter einer Pflegeeinrichtung sich häufig in einem Dilemma wiederfinden.

Weitere Stressoren wie beispielsweise die fehlende gesellschaftliche Anerkennung des Pflegeberufes sowie die permanent wachsende Arbeitsmenge und auch die ständige Verfügbarkeit des Pflegepersonals, können dazu beitragen, das Pflegekräfte ständig angespannt sind, keine innere Ruhe finden und somit möglicherweise sogar ihre Energie und Gesundheit einbüßen. Die oben erwähnten möglichen Stressoren zeigen wie notwendig eine Fortbildung zur eigenen Resilienz für Pflegefachkräfte sein kann.

Ziele der Pflegefortbildung „Resilienztraining – effektive Krisenbewältigung“

Primäres Ziel unserer Pflegefortbildung „Resilienztraining – effektive Krisenbewältigung“ ist es, unseren Pflegekräften näher zu bringen wie man gelassener mit Krisensituationen umgeht und sich von Problemen, so groß sie auf den ersten Blick auch scheinen mögen, nicht unterkriegen zu lassen. Dies gelingt allerdings nur wenn man seine Resilienz schult und bewusst an seinem Selbstmanagement arbeitet.

Erfahren Sie im Wirtz und Partner Personalmanagement Seminar, wie Sie Ihren persönlichen Weg zu einem entspannten Umgang mit Stress und innerhalb von Krisensituationen, herausfinden. Ein weiteres Ziel des Resilienztrainings dient dem Erhalt eines stabilen Selbstbewusstseins, mehr Lebensfreude und der Wahrnehmung neuer Perspektiven. Sie sind somit in der Lage inneres Kraftpotential zu schöpfen und dieses erfolgreich in Ihren Alltag integrieren zu können.

Basierend auf der von uns gestellten Grundlage können Sie selbst entscheiden was davon zu Ihnen und Ihrem Alltag passt. Erleben Sie innerhalb unserer zwei Kurstage wie positiv kleine Übungen und auch Gruppenübungen sowie Aufgaben in denen Ihre Selbsteinschätzung gefragt ist, sich auf ihr Leben auswirken. Sie dürfen sich ebenfalls auf Informationen rund um das Thema Resilienz freuen. Auch Übungen welche es Ihnen zukünftig erleichtern sollen, diese in Ihre alltäglichen Abläufe zu integrieren werden Sie in unserer Fortbildung gezielt lernen. 

Inhalte des Seminars:

  • Sie lernen die sieben Säulen der Resilienz kennen.
  • Sie stärken Ihre Widerstandskraft und Ihr Ressourcenreichtum durch eine klarere Selbstwahrnehmung, Selbstführung und realistische Akzeptanz.
  • Sie werden souveräner und gelassener im Umgang mit stürmischen Zeiten.
  • Sie loten Ihre Handlungsspielräume und Optionen optimaler aus.
  • Sie wahren Ihre Grenzen und agieren mit realistischen Zielen.
  • Die Teilnehmer lernen im Seminar das Resilienzmodell kennen und können Elemente zur Selbstpflege nutzen.

Zugangsvoraussetzungen für die Fortbildung „Resilienztraining - effektive Krisenbewältigung“

In den Fachgebieten Gesundheits- und Krankenpflege sowie bei ambulanten Pflegediensten und der Altenpflege ist bewusste Resilienz wichtig, da Sie sich ständig an neue Situationen anpassen müssen. Somit erlernen Sie, zukünftig Veränderungsprozesse besser zu meistern. Ein weiterer Vorteil resilienter Menschen liegt darin, negative Ereignisse auch einmal von sich abprallen zu lassen und dadurch gelassener zu reagieren.

Unser Seminar ist für alle Pflegekräfte geeignet welche in unserem Unternehmen tätig sind, somit kann jede Pflegekraft welche die eigene Krisenbewältigung verbessern möchte und bewusst mit Stresssituationen umgehen möchte an unserer Weiterbildung im Fachbereich „Resilienztraining“ teilnehmen. Sollten Sie an Themen zur Stressbewältigung interessiert sein, könnte unsere Fortbildung rund um das Thema  Stressmanagement auch in Ihrem Interessenbereich liegen. Unsere Weiterbildung richtet sich an Personen, die lernen möchten, eigene Ressourcen zu erkennen und zu stärken.

Details:

Zielgruppe: PFK, KPH, PH 

Seminarorte: 

  • Niederlassung Wuppertal  |  Neumarktstraße 46  |  42103 Wuppertal
  • Niederlassung Essen | Teichstraße 6 | 45127 Essen

Sie haben Interesse an unserer Fortbildung Resilienztraining? Die Schulungsleiterin Frau Lehner berät sie gern persönlich. Wenn Sie Fragen haben oder sich zu einer Fortbildung anmelden möchten, können Sie uns sehr gern unter +49.202.24506-50 anrufen oder uns eine E-Mail schreiben.