Motivierte Kursteilnehmer des Wirtz und Partner Fortbildungsprogramms

Krankheitslehre I: Diabetes mellitus und diabetische Notfälle

Diabetes mellitus ist eine stark verbreitete Zivilisationserkrankung. 7,2 % der Bevölkerung haben einen bekannten Diabetes mellitus, etwa 2,1 % einen unentdeckten Diabetes mellitus. Im Seminar werden Grundlagen der Pathophysiologie, Behandlungsstrategien und pflegerische Besonderheiten in der Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus vermittelt.

Zur Fortbildung Diabetes mellitus und diabetische Notfälle in der Pflege

Symptomatisch für die Stoffwechselerkrankung, bei der der Körper eine Insulinresistenz entwickelt, sind unter anderem starker Harndrang, Durst und eine trockene Haut. Diese Anzeichen müssen sich allerdings nicht bei jedem Erkrankten bemerkbar machen. Dennoch gehört Diabetes mellitus zu den auf der Welt am weitesten verbreiteten Krankheitsbildern und ist besonders für ältere Menschen eine Belastung, deren Ausmaß zu diabetischen Notfällen führen kann. Ein solcher Notfall liegt vor, wenn es zu einer Überzuckerung oder Unterzuckerung kommt. Diabetiker können sich in akuten Fällen nicht selbst versorgen und sind auf Hilfe angewiesen. Zudem kann ein Diabetes mellitus kritische Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Ein erhöhtes Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko ist häufig ebenfalls vorhanden. Daher ist die Thematik besonders für Pflegekräfte von großer Bedeutung.

Ziele der Pflegefortbildung Diabetes mellitus und diabetische Notfälle

Durch die Schulung sollen die Teilnehmer lernen, die Anzeichen eines Diabetes mellitus richtig zu interpretieren, um frühzeitige Pflege- und Therapiemaßnahmen planen und in diabetischen Notfällen schnell reagieren zu können. Das Ziel der Fortbildung liegt letztlich in der Vermeidung von schwerwiegenden Folgeerkrankungen und der Versorgung von Spätfolgen. Mit einem umfangreichen medizinischen Fachwissen um das Krankheitsbild eines Diabetikers und seine medizinische Versorgung soll den Patienten eine bestmögliche Unterstützung und Behandlung durch eine Pflegefachkraft geboten werden. Wie in allen Fachdisziplinen, führen wir unser Seminar der Diabetologie nach höchsten Standards durch und nehmen dabei auch aktuelle Themen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und des Verbandes der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) in den Fokus.

Inhalte des Seminars:

  • Physiologische Grundlagen
  • Kenntnisse in der Diabetologie
  • Pathophysiologie – Typen des Diabetes mellitus
  • Folgen der Insulinstörung
  • Therapie und Pflege
  • Diabetische Notfälle
  • Spätfolgen des Diabetes mellitus, wie z. B. Diabetischer Fuß

Teilnahmebedingungen für das Seminar der Krankheitslehre Diabetes mellitus und diabetische Notfälle

Das angebotene Seminar richtet sich an alle, die im Bereich der Pflege tätig sind und ihren Wissensstand weiter ausbauen möchten. Wenn Sie sich unsicher sind, mit welcher Fortbildung Sie aufgrund Ihrer Ausbildung und Ihres Erfahrungsstandes optimal einsteigen, dann beraten wir Sie gerne persönlich und finden gemeinsam den passenden Weg für Ihren weiteren Erfolg im Pflegeberuf. Als Pflegefachkraft stehen Ihnen diverse Fortbildungsmöglichkeiten bei Wirtz und Partner offen.

Wo finden die Seminare statt?

  • Niederlassung Wuppertal  |  Neumarktstraße 46  |  42103 Wuppertal
  • Niederlassung Essen | Teichstraße 6 | 45127 Essen

Sie haben Interesse an unserer Fortbildungen "Diabetes und diabetische Notfälle"? Die Schulungsleiterin Frau Lehner berät sie gern persönlich. Wenn Sie Fragen haben oder sich zu einer Fortbildung anmelden möchten, können Sie uns sehr gern unter +49.202.24506-50 anrufen oder uns eine E-Mail schreiben.